images/artikel/slide/slide1.pngimages/artikel/slide/slide2.pngimages/artikel/slide/slide3.png

Schwerer VU Hirnreit 20.02.2017

thumb IMG 2257

Am 20. Februar 2017 kam es um etwa 21:00 Uhr zu einer Frontalkollision auf der B164 im Bereich Stadlbauersiedlung. In den beteiligten Fahrzeugen waren 3 Personen eingeklemmt, welche mittels hydr. Rettungsgeräten von den Feuerwehren Leogang und Saalfelden befreit wurden. Für einen Unfallbeteiligten kam jede Hilfe zu spät. Zwei Kinder wurden bereits von einem Ersthelfer aus dem Fahrzeug gerettet und dem Roten Kreuz übergeben. Die schwerverletzten Personen wurden vom Roten Kreuz und mehreren Notärtzen erstversorgt und in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Die B164 war während der Rettungs- und Aufräumarbeiten für ca. 3 Stunden gesperrt.
Im Einsatz standen: FF-Leogang mit 33 Mann und 5 Fahrzeugen, Feuerwehr Saalfelden, Notärzte, Rotes Kreuz, das Kriseninterventionsteam und die Polizei.

Polizeibericht

  • IMG_2257
  • IMG_2260
  • IMG_2264
  • IMG_2266

  • IMG_2270
  • IMG_2275

© Feuerwehr Leogang 2014 - 5771 Leogang - Sonnrain 1 - 06583 / 8391 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!